Beratungsinstitution Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz e.V. (ism)

Das ism e.V. führt seit etwa 14 Jahren praxisorientierte Forschungs- und Entwicklungsprojekte im Bereich der Hilfen zur Erziehung durch und unterstützt öffentliche wie freie Träger bei Jugendhilfeplanungs-, Organisations-, Qualitäts- und Konzeptentwicklungsprozessen. Als praxisorientiertes Forschungsinstitut beziehen wir uns einerseits auf theoretische sozialwissenschaftliche/sozialpädagogische Grundlagen und Methoden der Erkenntnisgewinnung. Andererseits geht es immer auch darum, den Prozess der Erkenntnisgewinnung sowie die Ergebnisse transparent und nachvollziehbar zu gestalten, so dass sie zur Bestätigung, Reflexion und Veränderung der untersuchten bzw. beratenen Praxis gewinnbringend genutzt werden können. Im Zusammenwirken mit der Praxis setzen wir dabei ein der Fragestellung angemessenes Methodenrepertoire ein, dass von qualitativen (z.B. Fallstudien, Interviews) und quantitativen (z.B. Zielgruppen-, Sozialraumanalysen, standardisierten Befragungen) Zugängen bis hin zu Organisations- und Konzeptentwicklungsprozessen (z.B. Workshops, Fortbildungen) und spezifischen Beratungssettings reichen kann. In der Regel sind unsere Forschungs-, Planungs-, Evaluations- und Beratungsprojekte prozessorientiert ausgerichtet und in eine Kommunikationsstruktur mit alle Beteiligten (z.B. Politik, Leitung, Fachkräfte) eingebettet, um Anschlussfähigkeit zu den praxisrelevanten Fragen, Beteiligung und Akzeptanz sicherzustellen, damit die Ergebnisse in ggf. veränderte Handlungsroutinen überführt werden können.

Betreuerteam:

Zum BeraterInnenteam im Projekt gehören:

Marion Moos, Dipl. Päd.
Heinz Müller, Dipl. Päd.
Elisabeth Schmutz, Dipl. Päd.

Kontakt:
Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz e.V. (ism)
Flachsmarktstr. 9
55116 Mainz
Telefon: 06131-24041-0
E-mail: ism@ism-mainz.de
Internet: www.ism-mainz.de